28. Mai 2011 - Medienmitteilung von INSOS Schweiz

INSOS-Tag 2011: Zehntausende Besucherinnen und Besucher haben mitgefeiert

28. Mai 2011

BERN. Der INSOS-Tag 2011 war für die Institutionen für Menschen mit Behinderung ein Grosserfolg: Zehntausende Besucherinnen und Besucher sind ihrer Einladung am Samstag gefolgt und haben am aussergewöhnlichen Begegnungstag von und mit Menschen mit Behinderung mitgefeiert. «Der Erfolg zeigt, dass solche schweizweite Aktionstage wichtig sind und Begegnungen ermöglichen, die sonst nicht zustande kämen», sagt Marianne Streiff, Nationalrätin und Präsidentin von INSOS Schweiz.

Bewegendes Theater, packende Zirkusvorstellungen, eindrückliche Tanzvorführungen, Bilder- und Fotoausstellungen und –zig weitere spannende Aktionen in der ganzen Schweiz: Am Samstag, 28. Mai 2011, haben die Institutionen für Menschen mit Behinderung mit Engagement, Enthusiasmus und grossem Ideenreichtum zum nationalen INSOS-Tag 2011 eingeladen. Mit Erfolg: Zehntausende Besucherinnen und Besucher haben am aussergewöhnlichen Begegnungstag teilgenommen, die Institutionen und ihre Angebote aus der Nähe kennen gelernt sowie bei ihren vielfältigen Veranstaltungen mitgemacht.

Vorurteile und Berührungsängste abbauen

«Der nationale Tag der INSOS-Institutionen 2011 ist ein unvergesslicher Tag geworden», freut sich Marianne Streiff, Nationalrätin und Präsidentin von INSOS Schweiz, dem nationalen Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung. Sie habe unzählige Menschen mit und ohne Behinderung zusammen lachen, reden, tanzen, trinken und essen gesehen. «Ich bin überzeugt, dass viele der Besucherinnen und Besucher in Zukunft unverkrampfter und mit weniger Vorurteilen auf Menschen mit Behinderung zugehen werden», sagt sie. Damit sei ein wichtiges Ziel des INSOS-Tages erreicht worden, nämlich: Vorurteile und Berührungsängste abzubauen und aufzuzeigen, dass Menschen mit Behinderung vollwertige Mitglieder unserer Gesellschaft sind und über vielfältige Ressourcen und Fähigkeiten verfügen. «Das Tages-Motto ‹Begegnung bewegt› hat sich somit bewahrheitet.»

Schweizweite Aktionstage sind wichtig

Für INSOS Schweiz, die den INSOS-Tag initiiert hat, steht bereits heute fest, dass sie einen solchen Begegnungstag in Zukunft wieder durchführen wird. «Der Erfolg des INSOS-Tages 2011 zeigt eindrücklich», sagt INSOS-Präsidentin Marianne Streiff, «dass solche schweizweite Aktionstage wichtig sind und Begegnungen ermöglichen, die sonst nicht zustande kämen.»

Kontakt

Marianne Streiff-Feller, Nationalrätin, Präsidentin INSOS Schweiz, Tel. 079 664 74 57
Ivo Lötscher-Zwinggi, Geschäftsführer INSOS Schweiz, Tel. 078 753 83 00