Soeben erschienen: Das neuste INSOS-Magazin widmet sich der Inklusion

28. November 2013

Das Paradigma der Inklusion, welches das gleichwertige Miteinander verschiedenster Individuen beinhaltet, krempelt die Sichtweise auf die Gesellschaft und damit auch auf die Arbeit mit Menschen mit Behinderung um. Eine Herausforderung, der sich Institutionen bereits heute mit Kreativität stellen, wie die Dezember-Ausgabe des INSOS-Magazins beweist:

  • Eine Reportage aus Genf zeigt, wie Menschen mit geistiger Behinderung Fernsehen für ganz Genf machen
  • Porträts aus der Vereinigung Alchemilla in Oberhofen (BE) machen deutlich, dass dort Menschen mit Behinderung das Sagen haben
  • Ein Wohnheim ohne Betten: der Blick über die deutsche Grenze lohnt sich.
  • In der Kolumne lädt Nelli Riesen, selber Autistin, welche nicht sprechen, aber mit FC kommunizieren kann, zum Nachdenken an, wenn sie zum Beispiel sagt: "Ihr müsst begreifen, dass vor allem ihr inklusiv werden müsst."

Entdecken Sie selbst, was das neuste INFOS INSOS sonst noch alles bietet - im Online-Blätterkatalog oder indem Sie eine Einzelnummer bestellen.