Psychische Beeinträchtigung im Fokus des neusten INSOS-Magazins

18. November 2014

Im Zuge der Akutausrichtung der psychiatrischen Kliniken verlassen Menschen mit psychischer Beeinträchtigung heute früher die Kliniken und treten tendenziell instabiler in Institutionen über. Dies erfordert von allen Beteiligten Flexibilität, Geduld - und angepasste Lösungen. Die neuste Ausgabe des INSOS-Magazins widmet sich dieser aktuellen Herausforderung.

Sie erfahren im November-Magazin unter anderem,

  • was eine Studie zur Zusammenarbeit von Kliniken und Institutionen in Zürich gezeigt hat

  • was sich Institutionen und Psychiatrische Kliniken in Basel, Bern, Lausanne, Genf oder Luzern voneinander wünschen

  • wie verschiedene Tages- und Werkstätten mit instabileren Klientinnen und Klienten umgehen

Ausserdem im druckfrischen Magazin:

  • wie die Theorie U "das Lernen aus der Zukunft" propagiert und wieso sie die Kongress-Teilnehmenden faszinierte

  • welche Herausforderungen INSOS-Präsidentin Marianne Streiff auf den Verband zukommen sieht und wie sich INSOS dafür gewappnet hat

> Lesen Sie das neuste Magazin im Online-Blätterkatalog