Erster Schritt in die richtige Richtung

12. Januar 2017

Wie steht es um die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in der Schweiz? Und wie kann sie in allen Lebensbereichen wirksam verankert und gefördert werden? Dazu nimmt der „Bericht zur Entwicklung der nationalen Behindertenpolitik“, den der Bundesrat am Mittwoch zur Kenntnis genommen und veröffentlicht hat, Stellung. Im Bericht wird zum einen die heutige Situation analysiert. Zum andern skizziert er verschiedene Handlungsfelder und Massnahmen. INSOS Schweiz nimmt erfreut zur Kenntnis, dass auch der Bundesrat bei der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung den Handlungsbedarf erkannt hat. Der Bericht ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.  

Nun braucht es eine Konkretisierung

Der Bund betont die Wichtigkeit der Koordination zwischen Bund und Kantonen und will sich nun prioritär mit dem Thema Gleichstellung im Bereich Arbeit aussetzen, was INSOS Schweiz begrüsst. Unklar bleibt jedoch, wie der Bund die Arbeitgeber dazu bringen will, auch Menschen mit Behinderung anzustellen. In einem nächsten Schritt müssen deshalb die Massnahmen konkretisiert und vor allem verbindliche Umsetzungspläne erarbeitet werden, damit alle Akteure – insbesondere die Arbeitgeber – die Dringlichkeit des Themas und den Handlungsbedarf erkennen. Das Thema soll ausserdem in den drei Arbeitsmarktkonferenzen 2017 vertieft werden. INSOS Schweiz nimmt an diesen Konferenzen aktiv teil und wird sich dafür stark machen, dass die INSOS-Institutionen als wichtige Partner der beruflichen Integration erkannt werden.

Bericht zur Entwicklung der Behindertenpolitik