PrA-Lehrmittel Allgemeinbildung

Erstmals liegt ein Lehrmittel für den allgemein bildenden Unterricht von PrA-Lernenden vor. Darin werden in möglichst einfacher Sprache Wissensinhalte in Anlehnung an den EBA-Rahmenlehrplan vermittelt.

In fünf verschiedenen Themenheften behandelt das PrA-Lehrmittel den Übergang von der Schulzeit in die Berufsbildung sowie jenen von der Ausbildung ins Erwerbsleben, den Umgang mit Geld, Freizeit- und Risikoverhalten und das Leben und Wohnen in der Schweiz. Die Rahmengeschichte von Anna und Luca, zwei PrA-Lernenden, stellt einen engen Lebens- und Praxisbezug sicher. Zusätzlich stehen auf der Website des hep-Verlags von PrA-Lernenden und Lehrpersonen eingesprochene Hörtexte, Lösungen und didaktische Anregungen zur Verfügung. Die einzelnen Module können für je 15 Franken via INSOS-Shop online bestellt werden.

Bessere Durchlässigkeit zur EBA

Dieses Lehrmittel ist in erster Linie für die Praktische Ausbildung (PrA) nach INSOS gedacht, soll aber auch im Rahmen von zweijährigen beruflichen Grundbildungen (EBA) oder in Brückenangeboten verwendet werden können. Bisher gab es im Gegensatz zu den eidgenössisch reglementierten beruflichen Grundbildungen keine spezifischen Lehrmittel für PrA-Lernende. Durch die enge Anlehnung an den EBA-Rahmenlehrplan wird die Durchlässigkeit von der PrA zur EBA verbessert.

Finanzierung

Das PrA-Lehrmittel Allgemeinbildung wurde im Auftrag von INSOS Schweiz von einer Projektgruppe unter der Leitung von Tanja Rüdisühli von «lehrundmehr» erarbeitet. Es konnte dank der finanziellen Unterstützung durch das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderung und dem Migros-Kulturprozent realisiert werden.