PERSONAL | Stellenmeldepflicht 2023

10.11.2022 / NEWS

Die aktualisierte Liste der meldepflichtigen Berufsarten für 2023 liegt vor. Mit dem «Check-Up 2023» lässt sich mit wenigen Klicks herausfinden, ob eine offene Stelle der Stellenmeldepflicht untersteht.

Mit dem «Check-Up 2023» die Stellenmeldepflicht  einer Berufsart überprüfen

Finden Sie mit dem «Check-Up 2023» einfach und schnell heraus, ob eine offene Stelle in Ihrem Betrieb der Stellenmeldepflicht untersteht. Hierfür muss eine Berufsart eine Arbeitslosenquote von mindestens 5 Prozent aufweisen.

Die als meldepflichtig definierten Berufsarten gelten für das gesamte Jahr 2023.

 

Aktualisierte Liste gilt ab 1. Januar 2023

Die Liste zur Stellenmeldepflicht umfasst sämtliche Berufsarten ab einer Arbeitslosenquote von 5 Prozent. Sie ist ab 1. Januar 2023 in Kraft und betrifft auch Berufe im institutionellen Kontext.

Das Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) aktualisiert die Liste der meldepflichtigen Berufsarten jeweils im letzten Quartal des Jahres. Die aktualisierte Liste gilt für das nachfolgende Jahr. Als entscheidendes Kriterium für die Stellenmeldepflicht-Unterstellung gilt die Arbeitslosenquote in einer Berufsart.