GAZETTE | Bildungsmagazin thematisiert den Perspektivenwechsel

24.08.2022 / News

Einen Perspektivenwechsel vorzunehmen klingt ganz einfach – die Umsetzung der Theorie in die Praxis ist aber oftmals anspruchsvoll. Das Bildungsmagazin von ARTISET publiziert eine Ausgabe zum Thema und gibt Einblick: «Perspektivenwechsel – Wenn ich du wäre»

Fokusthema: Empathie in der Praxis

Wer die Perspektive anderer einnimmt, erweitert den eigenen Horizont. Das sagt Philosophin Susanne Schmetkamp im Interview. Sie erklärt, wie der Du-zentrierte Perspektivenwechsel im Betreuungsalltag bei der Entscheidungsfindung helfen kann.

Die Perspektive der Praxis in die Schule holen, das macht auch die Höhere Fachschule regelmässig und lädt darum Praxisvertreter:innen zum Austausch an den runden Runden Tisch. Sie sind überzeugt, dass dieser Einbezug der Praxis viel zur Ausbildungsqualität beiträgt.

Wie gelingt der Perspektivenwechsel im Arbeitsalltag? Die Gazette war zu Besuch in der Stiftung Guyerweg in Aarau und in der Betreuung Maihof dem Betreuungsstandort der Volksschulen der Stadt Luzern und hat das Gespräch mit beiden Seiten gesucht.

 

Weitere Artikel

Lesen Sie ausserdem diese spannende Artikel:

  • Das Portrait über Andrea von Büren, eine Powerfrau mit dem Lebensthema Inklusion.
  • So spannend ist das Arbeitsfeld von Gemeindeanimator:innen in der Altersanimation von Pro Senectute.

 

Perspektivenwechsel | Gazette | ARTISET Bildung | September 2022