BILDUNG | Hohe Lebensqualität mit Palliative Care ermöglichen

28.07.2022 / NEWS

Das Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales Thurgau bietet den zurzeit einzigen Lehrgang zur neuen «Höheren Fachprüfung Palliative Care» an. Die Ausbildung ist modular aufgebaut und startet Ende August. Anmeldeschluss ist der 15. August 2022.

Ein würdevolles Lebensende

Menschen, die sich in ihrer letzten Lebensphase befinden, sollen, begleitet durch eine palliative Pflege und Betreuung, würdevoll sterben dürfen. Um eine hohe, individuelle Lebensqualität für sie zu ermöglichen, müssen ihre körperlichen, psychischen, sozialen, kulturellen und spirituellen Bedürfnisse ernstgenommen und ihr Umfeld dementsprechend gestaltet werden. Dies erfordert nicht nur ausgewiesene Kompetenzen bei Fachpersonen, sondern auch die Entwicklung und Verankerung eines nachhaltigen Palliative-Care-Ansatzes in Organisationen.

Höhere Fachprüfung Palliative Care

ARTISET setzt sich im Rahmen der Nationalen Strategie Palliative Care (2010-2015) sowie der Plattform Palliative Care (seit 2017) für eine flächendeckende, kompetente Palliative-Care-Grundversorgung ein. Im Fokus stehen dabei Langzeitpflegeinstitutionen wie auch Organisationen, in denen Menschen mit einer körperlichen, geistigen oder einer Mehrfachbehinderung leben.

ARTISET engagiert sich deshalb zusammen mit ihren Branchenverbänden CURAVIVA und INSOS für die Höhere Fachprüfung Palliative Care.

Anmeldefrist bis Mitte August 2022

Das Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales Thurgau bietet den zurzeit einzigen Lehrgang zur neuen Höheren Fachprüfung Palliative Care an. Die Ausbildung ist modular aufgebaut und startet Ende August. Anmeldeschluss ist der 15. August 2022.

Höhere Fachprüfung Palliative Care


Verschiedene andere Weiterbildungen führen zu ausgewiesenen Palliative-Care-Kompetenzen auf unterschiedlichem Level.

Weiterbildungsangebote von ARTISET Bildung