APPELL | Bund hat Energie-Sparkampagne lanciert

06.09.2022 / News

«Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht»: So lautet der Slogan der Sparkampagne, die Anfang September lanciert worden ist. Ziel ist, dass sich möglichst viel daran beteiligen – und so gemeinsam dazu beitragen, einen Engpass zu verhindern. ARTISET und ihre Branchenverbände unterstützen die Energie-Sparkampagne des Bundes.

Appell des Bundesrats, Energie nicht zu verschwenden

«Der Krieg in der Ukraine führt dazu, dass Energie knapp wird - auch in der Schweiz. Dies trifft uns alle, die Bevölkerung genauso wie unsere Firmen.
In dieser Situation können wir es uns nicht mehr leisten, Energie zu verschwenden. Darum braucht es jetzt alle von uns. Zusammen können wir den Energieverbrauch im Alltag deutlich reduzieren, ohne an Lebensqualität einzubüssen. Mit einfachen Massnahmen beim Kochen, Heizen oder in der Produktion.
Wir müssen nur anfangen. Jetzt! Dann stellen wir unser Land gut auf für den kommenden Winter und sind weniger abhängig vom Ausland. Wer jetzt Energie einspart, stärkt die Schweiz.»

 

Spartipps für Unternehmen

Auf einer neu aufgeschalteten Website informiert der Bund über die Möglichkeiten für Unternehmen, ihr Energiesparpotenzial zu nutzen. Gemäss Berechnungen des Bundes lassen sich mit einfachen Massnahmen Sparpotenziale nutzen, die zu einer Reduktion der Energiekosten führen. Diverse Massnahmenpakete zeigen Möglichkeiten auf, wie sich wertvolle Energie beim Heizen, bei Lüftung, Kühlung und Beleuchtung eingespart werden kann.

 

Die Versorgung mit Energie ist aktuell gewährleistet

Die Versorgungssituation ist gemäss Angaben des Bundesamtes für wirtschaftliche Landesversorgung BWL aktuell sichergestellt. Das BWL bereitet für den Herbst und Winter im Erdgas- und im Strombereich Massnahmen vor, um auch bei einer sich verschärfenden Situation die Versorgung stabil halten zu können. Im Bereich der Gasversorgung sind bereits Verordnungen gegen Verschwendung und für eine mögliche Kontingentierung in der Konsultation. Beim Strom engagiert sich der Bund vornehmlich in der Sicherstellung der einheimischen Produktion.

 

Spartipps für Unternehmen

Downloads und Infomaterial